31.08.2009

Erste Sitzung des neuen Ortsgemeinderates

Bei der Kommunalwahl am 7. Juni 2009 wurden auch der Gau-Odernheimer Ortsbürgermeister und der Gau-Odernheimer Ortsgemeinderat neu gewählt. Der bisherige Ortsbürgermeister Bernd Westphal (SPD) konnte sich mit 59,29% der Stimmen deutlich gegen seinen Gegenkandidaten Peter Plößer (FWG) durchsetzten. Die SPD-Fraktion vergrößerte sich von 11 auf 12 Sitze. Die statt der CDU und der Wählergruppe Müller angetretene FWG erhielt die restlichen 8 Sitze im Ortsgemeinderat.

Am 31. August 2009 fand nun die konstituierende Sitzung des Ortsgemeinderates statt. Zunächst ernannte der scheidende 1. Beigeordnete Ernst Schad Bernd Westphal erneut zum Ortsbürgermeister. Als erste Amtshandlung verpflichtete Bernd Westphal die Ratsmitglieder per Handschlag und drückte seinen Wunsch nach einer guten Zusammenarbeit aus.

Nächster Punkt der Tagesordnung war die Wahl der Beigeordneten. Die Kandidaten der SPD wurden vom SPD-Fraktionsvorsitzenden Manfred Brunn und seinem Stellvertreter Gerhard Zibell vorgeschlagen. Die FWG verzichtete auf eigene Kandidaten. Die geheime Abstimmung brachte folgende Ergebnisse:
1. Beigeordneter: Heiner Illing (16 Ja, 3 Nein)
2. Beigeordneter: Ernst Schad (14 Ja, 5 Nein)
3. Beigeordnete: Katrin Spies (17 Ja, 2 Nein)

Da für die Besetzung der Fachausschüsse bereits gemeinsame Vorschläge von SPD und FWG vorlagen, gingen der Wahlen jeweils einstimmig über die Bühne.

Der traditionelle gemeinsame Umtrunk von Ratsmitgliedern und Zuschauern sorgte für einen gemütlichen Ausklang des Abends. (us)

Angebote zum Artikel


Materialien und Serviceangebote

Aktuelles Informationsmaterial


Wort gehalten

Die SPD-Fraktion informiert