22.10.2010

Neues Konzept für den Gau-Odernheimer Markt ein Volltreffer

Veranstaltungen leben von Veränderungen – so auch unser traditioneller Markt alljährlich Anfang Oktober. So wurde aus Erfahrungen der letzten Jahre das Jahrgangsalter der Marktjugend auf 18 Jahre heraufgesetzt, was sich äußerst positiv auswirkte. Mit einem eigenen Zelt ausgestattet, trafen sich zirka 400 Jugendliche zum Discoabend und es gab keine Zwischenfälle außer dass ein Witzbold in der Nacht am Standrohr für den Wasseranschluss herum hantierte, was zur Alarmierung der Feuerwehr führte. Kuriosum am Rande: Trotzdem sich der stellvertretende Wehrführer mit seinem Hund in der Nähe aufhielt, wurde er nicht aktiv.

Das diesjährige Highlight war zweifellos die Kultband “Family”, die im Rahmen ihrer 40-jährigen Jubiläumstour auch in Gau-Odernheim gastierte und für eine volle Halle sorgte. Der Marktsonntag war der bisher größte Erfolg und die zahlreichen Besucher lobten ausnahmslos das neue Konzept, das unter Federführung von Heiner Illing und seinen Helfern in die Tat umgesetzt wurde. Selbst die Schausteller sowie die Ansteller des Handwerker- und Bauernmarktes waren mit dem Zuspruch und den Umsätzen mehr als zufrieden.

Sicherlich gibt es Kritikpunkte die es gilt, in der Zukunft abzustellen. So waren die Essensanbieter in der Petersberghalle als auch die Stände auf dem Freigelände einem ständigen Andrang ausgesetzt, der zwar für gute Umsätze aber auch für Wartezeiten sorgte. Hier muss das Angebot in Zukunft deutlich verbessert werden. Für mich persönlich stellt sich die Frage, ob man künftig nicht wieder einmal “Ochs am Spieß” anbieten sollte – ein Essensangebot, das bei den damaligen Weinfesten der Gemeinde immer sehr gut angenommen wurde.

Tanzfestival und Markt-Cafe der AWO am Sonntag Nachmittag, füllten abermals die Petersberghalle und erfreuten nicht nur die Gau-Odernheimer Besucher. Mit der Marktkranzverbrennung am Sonntag endete das diesjährige Fest und die Planungen für den Gau-Odernheimer Markt 2011 haben bereits begonnen. (mb)

Angebote zum Artikel


Materialien und Serviceangebote

Aktuelles Informationsmaterial


Wort gehalten

Die SPD-Fraktion informiert