08.10.2018

Gau-Odernheimer Markt – die SPD war wieder mit dabei!

Ein umfangreiches Programm hatten sich die Macher des diesjährigen Gau-Odernheimer Marktes ausgedacht und das Publikum dankte dies mit seinem zahlreichen Besuch.

Los ging es am Freitag mit dem Vortrag des Geschichtsvereins. Vor vollbesetztem Haus berichtete Thomas Ehlenberger vom Schicksalsjahr 1918 und den ersten Gehversuchen der deutschen Demokratie im Folgejahr u.a. mit Gründung der Gau-Odernheimer SPD. Anschließend ging es ins Festzelt zum “Rheinhessenabend”. Rheinhessische Spezialitäten wie Schlachtplatte trafen hier auf ausgewählte Weine von 4 Gau-Odernheimer Weingütern. Der Weinstand im Festzelt, der durch Andreas Paukner organisiert wurde, fand über den gesamten Markt reges Interesse und stellte eine außerordentliche Bereicherung dar, die hoffentlich auch im nächsten Jahr wieder angeboten wird. Leider musste das Musiktrio “Rhoihessisch Herzblut” aufgrund eines Trauerfalles absagen – Mike Krupp von den “Lucky Lips” sprang hier dankenswerterweise ein und sorgte für die musikalische Umrahmung.

Der Samstag stand bei strahlendem Sonnenschein ganz im Zeichen der Eröffnung. Traditionell begleitete der KMV Gabsheim musikalisch die Zeremonie. Bürgermeister Heiner Illing begrüßte bei seiner Ansprache zahlreiche Gäste darunter Ehrenbürger Karl-Heinz Merker, Landrat Ernst-Walter Görisch und MdL Heiko Sippel. Nachdem der Kranz in die Höhe gezogen war, zog die “Marktgesellschaft” mit Musik ins Festzelt um sich beim Fassweinanstich zu vergnügen. Gestiftet wurde eine Riesling Spätlese als Federweißer von Frank Einsfeld – Danke! Bis in die Abendstunden unterhielt dann “Nurkurt” mit seinen Songs und der Akustik-Gitarre die Festgemeinde. Ein Höhepunkt des Marktes war eindeutig der Oldieabend der “Family” in der Halle. Musikalisch und gesanglich hervorragend - wie seit fast 50 Jahren bekannt – boten die Akteure um Leadsänger Karlheinz Andresen einen musikalischen Querschnitt seit den 70ern.

Markteröffnung

Der Sonntag begann mit dem Erntedank-Gottesdienst von Pfarrer Rose im vollbesetzten Festzelt. Anschließend bevölkerten tausende Besucher den Handwerker- und Bauernmarkt in der Halle und im Freigelände. Auch Petrus zog alle Register und so konnte man sich einen wunderbaren Tag zwischen den über 70 Ständen mit Kunsthandwerk, süßen und deftigen Spezialitäten, Bekleidung, Deko, Obst und Gemüse machen oder einfach schlendern und bei einer leckeren Wurst und einem Glas guten Gau-Odenheimer Wein die Seele baumeln lassen oder mit Bekannten ein Schwätzchen halten.

Wie immer war auch der SPD Ortsverein dabei. Von leckeren Schaschlik-Steaks über vegetarische Gemüsepfanne bis zu Bratkartoffel und Sülze, aber auch ganz klassisch Pommes und Currywurst - für jeden wurde kulinarisch etwas geboten. Aber auch an eine hervorragende Auswahl an Getränken wurde gedacht und als “Höhepunkt”: ROTER Federweißer…

Handwerker- und Bauernmarkt

Legendär und ruckzuck ausverkauft war wie immer das AWO-Café in der Halle. Auch musikalisch wurde einiges geboten. In der Halle spielten neben dem Blasorchester noch die Musikvereine aus Osthofen und Ober-Flörsheim und der absolute Höhepunkt des Nachmittags war die “Oldieband” aus der Südpfalz, die mit handgemachtem Rock and Roll im Zelt bereits um 15 Uhr die Besucher zum Tanzen brachte. Zum Ausklang des Sonntag legte im Zelt DJ Illinois (Michael Illing) auf und brachte die Stimmung nochmal zum Siedepunkt.

Einen wahren Besucheransturm unserer Kleinsten mit ihren Familien erwartete die Organisatoren der Familienolympiade um Sarah Adam und des Zaubererduos am Montagnachmittag. Während sich die Familien beim “Mülltonnenrennen” messen konnten, zauberte das Künstlerduo mit den Tricks und Luftballonfiguren strahlende Augen in die Gesichter der Kinder. Mit dem Festtagsmenue – Markklößchensuppe, Tafelspitz, Meerrettich und Kartoffeln – wurde wieder ins Schwarze getroffen. Innerhalb kürzester Zeit war das Zelt bis zum letzten Platz besetzt. Zum Ausklang spielte dann – wie in den vergangenen Jahren - das Duo “Lucky Lips” und ließ die Besucher nochmal das Tanzbein schwingen.

Familienolympiade

Wie immer klang der Markt am Dienstag mit dem Seniorennachmittag, der von den Fraktionen des Gemeinderats ausgerichtet wurde, aus. Hartmut Nagel sorgte mit seinem musikalischen Gespür und den Oberkrainer Klängen zusammen mit Federweißen und Zwiebelkuchen für eine ausgelassene Stimmung und einen unvergesslichen Nachmittag.

Ortsvereinsvorsitzender und Ortsbürgermeister Heiner Illing: “Ein ganz besonderer Dank geht an dieser Stelle nochmals an das Organisationsteam um Oliver Grub, an die Thekenbesetzungen des TSV, den Gemeindearbeitern und der Rentnerbande, sowie allen Helfern – ob bei Technik, Fotodokumentation, Aufbau, Abbau oder Küche. Ohne diese enorme ehrenamtliche Unterstützung wäre ein solches Fest, das in der Umgebung seines Gleichen sucht, nicht möglich! Aber auch an alle Austeller und vor allem an Sie liebe Besucher aus Gau-Odernheim, Gau-Köngernheim und nah und fern. Ohne Ihren Besuch und Ihre Anerkennung wäre ein solcher Gau-Odernheimer Markt nicht möglich.”

Heiner Illing

(Fotos: Günter Petri)

Angebote zum Artikel


Materialien und Serviceangebote

Aktuelles Informationsmaterial


Wort gehalten

Die SPD-Fraktion informiert