21.09.2021

Bebauungsplan für den Grünen Weg II nimmt nächste Hürde

Unter anderem mit dem B-Plan “Grüner Weg II” und mit Straßenausbauplanungen hatte sich der Gau-Odernheimer Gemeinderat in seiner letzten Sitzung zu beschäftigen. Zunächst regte ein Gau-Odernheimer Bürger an zu prüfen, ob die Kreisel in der Bahnstraße mit Zebrastreifen versehen werden könnten. Bürgermeister Heiner Illing führte hierzu aus, dass diese Anfrage durch den Rat bereits vor mehreren Jahren gestellt wurde, dies aber mit der Begründung abgelehnt wurde, dass das Verkehrsaufkommen dies in keinster Weise rechtfertigen würde. Da es jedoch auch hier immer wieder Anpassungen der Rechtslage gibt, soll dies nochmals über das Ordnungsamt der VG abgeklärt werden. In der letzten Sitzung wurden folgende Beschlüsse nichtöffentlich gefasst: eine private Anfrage zu Ausgleichsflächen um eine Grundstücksversiegelung auszugleichen wurde abgelehnt, ebenso eine Bauvoranfrage zum Bau eines Doppelhauses mit 2 Carports, da die Abstände nicht eingehalten werden. Zugestimmt wurde die Parkplatzablöse für ein Einzelhandelsgeschäft auf Ratenbasis. Zur Abwägung kam es nach der Offenlage der Neufassung zum Bebauungsplan “Grüner Weg II”. Hier kamen keine Einwände, die eine Änderung des Planentwurfes nach sich ziehen würden. Auch die SGD Süd hat in der Zwischenzeit der Neufassung ihre Zustimmung erteilt. Einstimmig, wie auch alle weiteren Beschlüsse, wurde nun die erneute Offenlage festgelegt. Falls es hierbei zu keinen weiteren neuen Erkenntnissen mehr kommt, könnte das Verfahren dann in der Oktobersitzung zum Abschluss gelangen. Für den Ausbau der Kirchgasse wurde das Planungsbüro SIA für 10.663 € mit den Leistungsphasen 2 und 3 beauftragt. Der Bauausschuss hatte sich bereits mehrfach mit der Ausbauplanung der Straßen “Am Stellwerk”, “Am Bahnhof” und “Kirchgasse” beschäftigt. Diese Planungen wurden nun vom Rat akzeptiert und sollen in den nächsten Wochen den jeweiligen Anliegern vorgestellt und mit Ihnen diskutiert werden. Zusätzlich beschloss der Rat aufgrund dieser Vorplanungen für die Straßen “Am Bahnhof” und “Kirchgasse” einen I-Stock-Antrag zu stellen. Die neue Verbindungsstraße, die gerade im Rahmen der Bauarbeiten in Gau-Köngernheim von der Römerstraße zum Grünen Weg entsteht, soll zukünftig “Keltenweg” heißen. Die Rheinhessentouristik plant den Selztalradweg barrierefrei auszubauen. Hierzu soll zwischen Gau-Odernheim und Bechtolsheim entlang der Selz und des Renaturierungsgebietes, sowie über die ehemalige Bahntrasse ein neuer Radweg entstehen. Die Kosten hierfür werden aktuell mit 1,8 Mio € veranschlagt. Der Gemeinderat begrüßt den Bau eines barrierefreien Radweges, bittet aber zu prüfen, ob eine Streckenführung durch die Gemeinde auf dem innerörtlichen Radweg machbar wäre, da dann 50 % des Neubaus entfallen würden. Außerdem soll die Umweltverträglichkeit eines Ausbaues der ehemaligen Bahnstrecke ausführlich beleuchtet werden. Zustätzlich wurde angeregt eine Streckenführung parallel zur Landesstraße zu prüfen. Da es bereits einen gut ausgebauten funktionierenden Radweg zwischen Gau-Odernheim und Bechtolsheim gibt, sieht die Gemeinde jedoch keinen Anlass sich an möglichen Kosten zu beteiligen. Seit der letzten Sitzung musste eine Eilentscheidung zur Nachpflanzung von 14 Straßenbäumen und 3 Hecken über 12.992€ getroffen werden. Zum Schluss teilte Bürgermeister Heiner Illing noch mit, dass die Gemeinde die Auszahlung von Coronahilfen für die Vereine veranlasst, in der Straße “Am alten Kirchhof” Straßeneinbrüche repariert werden mussten, die Kreisumlage 1.680.000 € und die VG-Umlage 1.343.000 € beträgt, vom EWR ein Kommunalrabatt über 1.867,60€ ausgezahlt wird, die VG Wörrstadt zur Zeit keine Geschwindigkeitskontrollen (Radar) durchführen kann, da das Gerät Messungenauigkeiten liefert und ein neues Gerät beschafft werden muss, sich die Gemeinde am SelzCleanUp beteiligt, ein Gau-Odernheimer Markt in kleiner Ausführung stattfinden soll und im Sportheim in den Monaten Oktober, November und Dezember Seniorennachmittage angeboten werden sollen, die durch die 3 Ratsparteien und evtl. AWO, MGV und TSV gemeinsam ausgerichtet werden.

Heiner Illing
Ortsbürgermeister Gau-Odernheim

Angebote zum Artikel


Materialien und Serviceangebote

Aktuelles Informationsmaterial


Landtagswahl 2021

Hervorragendes Ergebnis für die SPD und Heiner Illing