24.11.2021

Bebauungsplan “Grüner Weg II” auf den Weg gebracht

Zum hoffentlich letzten Mal hatte sich der Gau-Odernheimer Gemeinderat bei seiner letzten Sitzung mit dem Thema Bebauungsplan “Grüner Weg II” zu befassen. Zunächst monierte aber ein Bürger die Verkehrssituation im unteren Teil der Albiger Straße. Aufgrund parkender Autos müsste bei Gegenverkehr immer wieder auf den Gehweg ausgewichen werden. Bürgermeister Heiner Illing sagte zu, dass sich der Bauausschuss zusammen mit dem Ordnungsamt der Sache annehmen wird. In der letzten Sitzung wurden folgende Beschlüsse nichtöffentlich gefasst: die Gemeinde kauft 2m² eines Grundstückes, um die Einmündung Kirchgasse/Alzeyer-Nebenstraße zu entschärfen, in der Lindgrenstraße lag eine Bauvorlage vor. Der Bauantrag eines Foliengewächshauses mit Einfriedung des Grundstückes und einer Seminarstätte, sowie Bauvoranfragen zu einem Gartenpavillon und dem Bau eines Mehrfamilienwohnhauses mit Tiefgarage wurde zugestimmt. Abgelehnt wurde der Bauantrag zu einem Mehrfamilienwohnhaus wegen der Parksituation, zwei Bauvoranfragen wegen zu großer Kubatur und den Umbau eines Daches wegen Nichteinhaltung der Gestaltungssatzung. Bei der erneuten Offenlage des Bebauungsplanes “Grüner Weg II” kamen keine neuen änderungsrelevanten Eingaben von Behörden oder Bürger*innen. Im Text des Bebauungsplanes wurde bei einer Enthaltung noch der Zusatz aufgenommen, dass für alle Gebäude verpflichtend ist, mit Solarenergie zu arbeiten. Somit sind zusammen mit dem Verbot von festen und flüssigen fossilen Brennstoffen die Weichen in eine CO2-neutrale Zukunft des Baugebietes gestellt. Der Satzungsbeschluss wiederum fiel, wie auch alle weiteren Beschlüsse, einstimmig. Der Tagesordnungspunkt “Vorstellung der Masterarbeit zur Innenentwicklung” musste wegen Terminschwierigkeiten abgesetzt werden und wurde in der Zwischenzeit per Online-Veranstaltung nachgeholt. Da für den Ausbau der Straße am Bahnhof ein Investitionsstockantrag gestellt wurde, musste hierfür eine Ausschreibung des Planungsbüros erfolgen. Um nun Verzögerungen für den ursprünglich geplanten gemeinsamen Ausbau der Straße “Am Stellwerk” zu vermeiden, wurde beschlossen die beiden Projekte zu trennen und separat durchzuführen. Für die Kita Regenbogen wurde die VG-Verwaltung beauftragt zu prüfen, ob der Einbau von externen Lüftungen (RLT-Anlagen) sinnvoll erscheint, den Umfang und die Kosten zu ermitteln und das Ergebnis bis zur nächsten Gemeinderatssitzung am 09.12.2021 vorzustellen. Da die Gaslieferungsverträge zum 31.12.2022 auslaufen, wurde die VG-Verwaltung ermächtigt die Ausschreibung und Auftragsvergabe für neue Verträge durchzuführen. Zum Schluss berichtete Ortsbürgermeister Heiner Illing noch vom Gau-Odernheimer Markt, dem Besuch der Partnerschafts-Delegation in Pulnoy und dem Wunsch des Landwirtschaftsausschusses das Bild von Weinprinzessin Romina Paukner noch an den Ortseingangsstelen zu belassen. Aufgrund der am 04.11.2021 geltenden Corona-Bekämpfungs-Verordnung war es Wunsch des Rates den Weihnachtsmarkt in gewohnter Form durchzuführen. Dies wurde in der Zwischenzeit wegen der stark ansteigenden Infektionszahlen allerdings wieder zurückgenommen und der Weihnachtsmarkt musste abgesagt werden.

Heiner Illing
Ortsbürgermeister Gau-Odernheim

Angebote zum Artikel


Materialien und Serviceangebote

Aktuelles Informationsmaterial


Landtagswahl 2021

Hervorragendes Ergebnis für die SPD und Heiner Illing