17.01.2014

Ortsgemeinde Gau-Odernheim lud zum 30. Neujahrsempfang ein

Bis zum letzten Platz besetzt waren die Stühle, als Bürgermeister Heiner Illing in den Gesellschaftsräumen in der Petersberghalle zum Neujahrsempfang, musikalisch umrahmt von der Musikschule Wegner, die Anwesenden begrüßte. Es jährt sich bereits zum dreißigsten Male, dass dem Engagement verdienter Bürgerinnen und Bürger aus Gau-Odernheim und Gau-Köngernheim gewürdigt wird. Unter den Anwesenden konnte Bürgermeister Illing neben Ehrenbürger Karlheinz Merker auch Landrat Ernst-Walter Görisch, die Beigeordnete der Verbandsgemeinde Marie Luise Weiskopf, MdL Heiko Sippel und MdB Marcus Held begrüßen.

Beim Jahresrückblick wurden die angestoßenen Maßnahmen wie Rathausrenovierung und Sanierung des Sportgeländes ebenso beleuchtet wie die Erneuerung der Zuwegung zum Friedhof oder der Fastnachtsumzug und der Gau-Odernheimer Markt. Überschattet war das Jahr vom viel zu frühen Tod von Bürgermeister Bernd Westphal. Bei den Ausblicken auf die nähere Zukunft erläuterte Bürgermeister Illing, dass in 2014 unter anderem für die Renovierung des Rathauses, des Kirchturms und des Waschraums im Kindergarten, sowie für die touristische Inwertsetzung des Petersbergs und die Erweiterung der Aussegnungshalle in Gau-Köngernheim insgesamt ca. eine Million Euro in die Hand genommen werden sollen. Weiterhin gilt es die finanziellen Spielräume zu erhalten, die Gemeinde weiterhin moderat wachsen zu lassen, die Entfaltung von Ortskern und Außenbereichen zu vereinen und der demographischen Entwicklung Rechnung zu tragen.

Zur Ehrung kamen in diesem Jahr folgende Personen und Institutionen: Hanni Denzer, Manfred Hamm, Herbert Armbrüster und Arthur Matthäus für die Spende eines Tannenbaums und Norbert Schönleben und Frank Einsfeld für die Unterstützung der Gemeindearbeiter mit landwirtschaftlichem Gerät. Hans Werner Runkel baute kostenlos in die Kindertagesstätte Insektenschutzgitter ein. Die Rentnerbande um Manfred Brunn, die Frauen der Gau-Odernheimer SPD um Monika Brunn und die AWO um Heidi Görisch wurden für ihr langjähriges und andauerndes Engagement zum Wohle der Gemeinde geehrt. Bürgermeister Illing bedankte sich bei Familie Westphal für die Spende einer Bank und bei Norbert Riedel für die Unterstützung der Gemeinde und des TSV durch kostenlose Bereitstellung von Material und Werkstatt. Feuerwehrmann Peter Plößer wurde für 35 Jahre aktiven Feuerwehrdienst geehrt. Für die Zusammenarbeit und Unterstützung bei der Organisation des Gau-Odenheimer Marktes wurde Oliver Grub Dank ausgesprochen. Neben dem Abschluss als Jahrgangsbester in der Ausbildung als Landschaftsgärtner in Rheinland-Pfalz wurde Pascal Illing auch noch Landessieger im Berufswettstreit und nahm am Bundesentscheid teil, den er mit einem beachtlichen 8. Platz abschloss. Die Grundschule wurde für ihre Auszeichnung durch die Robert-Bosch-Stiftung als eine der besten Grundschulen Deutschlands geehrt. Die Ärzte Dr. Alexander Lier, Dr. Hellmuth Kneib und Christian Märtzschink gingen letztes Jahr in den Ruhestand ohne nicht vorher die Nachfolge zu regeln. Gau-Odernheim ist Dank diesen Engagements weiterhin hervorragend medizinisch versorgt. Von einer Institution musste Gau-Odernheim im letzten Jahr Abschied nehmen: Werner Boos schloss für immer die Türen seines Einzelhandelsgeschäfts. Zum Abschluss ehrte Bürgermeister Illing die Gewerbebetriebe Metzgerei Hauck, Destillerie Deheck, Sportschule Drexler und Fam. Matthäus/Deutsches Haus die durch ihre Arbeit das Ansehen und die Attraktivität Gau-Odernheims weit über die Grenzen hinaus steigern und dadurch auch immer wieder das Fernsehen oder das Radio auf Gau-Odernheim aufmerksam machen.
( Der Bericht mit der vollständigen Rede des Bürgermeisters [PDF, 82,5 KB] )

Heiner Illing
Ortsbürgermeister

Die Zuschauer
Die Geehrten

Angebote zum Artikel


Materialien und Serviceangebote

Aktuelles Informationsmaterial


Wort gehalten

Die SPD-Fraktion informiert