25.01.2014

Jugendraum wird wieder geöffnet

Im Rahmen der Dorfmoderation wurde im letzten Jahr die Notwendigkeit eines freien Jugendtreffs diskutiert. Voraussetzung hierfür ist natürlich eine adäquate Räumlichkeit. Überrascht zeigten sich die Diskussionsteilnehmer, dass es in Gau-Odernheim in der Petersberghalle einen Jugendraum gibt, der aber leider seit vielen Jahren nicht mehr genutzt wird. Nachdem sich die Gemeinde grundsätzlich bereiterklärte, den Raum wieder zur Verfügung zu stellen, musste nur noch der Rahmen definiert werden, in dem sich die Nutzung erstrecken soll. Zusammen mit Jugendlichen und Eltern erarbeitete die Dorfplanerin Nathalie Franzen einen Nutzungsvertrag und eine Hausordnung. Dies wurde nun mit der Ortsgemeinde abgestimmt. “Ich freue mich, dass nun für die Jugendlichen eine Möglichkeit geschaffen wird sich zu treffen und dass dies im abgestimmten Rahmen und eigenverantwortlich mit den Eltern geschieht. Wichtig ist nun, dass der Jugendtreff allen interessierten Jugendlichen zur Verfügung steht und sich alle für ein uneingeschränktes Tabak- und Alkoholverbot aussprachen.”, so Ortsbürgermeister Heiner Illing. Das Kernalter der Jugendlichen soll zwischen 12 und 17 Jahren liegen. Zunächst sind Öffnungszeiten, abhängig von Veranstaltungen in der Petersberghalle, jeweils von Freitag bis Sonntag ab dem späteren Nachmittag vorgesehen. Vorher muss aber noch der Raum “entrümpelt” und einer kleineren Renovierung unterzogen werden. Auch dies wird in Eigenregie durch die Jugendlichen, unterstützt durch Manfred Brunn, die Eltern und die Gemeinde organisiert. Wenn alles gut läuft, könnte noch im Februar der erste Treff öffnen. Für weitere Infos stehen Katja Hüttmann von Seiten der Eltern und die Ortsgemeinde zur Verfügung.

Heiner Illing
Ortsbürgermeister

Angebote zum Artikel


Materialien und Serviceangebote

Aktuelles Informationsmaterial


Wort gehalten

Die SPD-Fraktion informiert