27.07.2014

Gau-Odernheimer Gemeinderat hat sich konstituiert

Ganz im Zeichen der Organisation des neuen Gemeinderates stand die erste Gemeinderatssitzung am 17. Juli mit den neu gewählten Ratsmitgliedern. Über 40 Zuschauer, VG-Bürgermeister Unger und 18 anwesende Ratsmitglieder (Helmut Thomann war entschuldigt und Frank Täffner fehlte) durfte Ortsbürgermeister Heiner Illing begrüßen und zog zunächst eine Bilanz der vergangenen 5 Jahre sowie einen Ausblick auf die Arbeiten, die vor dem neuen Rat liegen. Ortsbürgermeister Heiner Illing verpflichtete die gewählten Ratsmitglieder per Handschlag und erläuterte die Rechte und Pflichten, die dieses Ehrenamt mit sich bringt. In der neuen Legislaturperiode stellt die SPD 12 und die CDU und die FWG je 4 Sitze. Alter und neuer Fraktionsvorsitzender der SPD ist Manfred Brunn. Fraktionssprecher von CDU ist Georg Müller und von FWG Birgit Phillip. Danach führte der bisherige erste Beigeordnete Ernst Schad den wiedergewählten Ortsbürgermeister Heiner Illing ins Amt ein. VG-Bürgermeister Unger dankte bei seinem Grußwort allen Neu- und Wiedergewählten. Beim dritten Tagesordnungspunkt wurde die neue Hauptsatzung diskutiert und beschlossen. Neu in der Satzung ist der Vermerk, dass Beigeordneten ein Geschäftsbereich übertragen werden kann, es wird ein Sitzungsgeld in Höhe von EURO 20 gezahlt, der Verfügungsrahmen des Bürgermeisters erhöht sich von 2.500 auf 5.000 Euro und es gibt nun 9 Ausschüsse mit je 10 Mitgliedern und deren Vertreter (Ausnahme Umlegungsausschuss). Bei den anschließenden geheimen Beigeordnetenwahlen wurde Gerhard Zibell einstimmig als neuer erster Beigeordneter gewählt. Ernst Schad wurde bei einer Enthaltung als 2. Beigeordneter und Renate Volpp bei 2 Enthaltungen als 3. Beigeordnete gewählt. In den nächsten 5 Jahren wird Ernst Schad den Geschäftsbereich Bauen, Dorferneuerung und Straßenbau führen und Renate Volpp den Bereich Kindergärten, Soziales und Senioren. Als Schriftführerin wurde Isabelle Merker im Amt bestätigt und wird von Heike Schleef vertreten. Die Vorschläge der Fraktionen zu den Ausschüssen wurden angenommen, ebenso die bisherige Geschäftsordnung. Alle Beschlüsse und Wahlen (mit Ausnahme der Enthaltungen in den Beigeordnetenwahlen) wurden einstimmig gefasst. Bei den ausgeschiedenen Ratsmitgliedern Arno Arnoldi, Sebastian Arnoldi, Jörg Frank, Peter Karpenstein, Katrin Lüning, Erhard Meier, Frank Meiser und Kersting Westphal bedankte sich Ortsbürgermeister Heiner Illing mit einer Urkunde. Beim Neujahrsempfang werden diese Damen und Herren nochmals gesondert geehrt. Im Namen des Gemeinde- und Städtebundes wurde Ernst Schad für 20 Jahre und Manfred Brunn für 25 Jahre Mitgliedschaft im Gemeinderat eine Ehrenurkunde überreicht. Im Anschluss wurden alle Anwesenden und Zuschauer noch zu einem kleinen Umtrunk eingeladen.

Heiner Illing
Ortsbürgermeister

Angebote zum Artikel


Materialien und Serviceangebote

Aktuelles Informationsmaterial


Wort gehalten

Die SPD-Fraktion informiert