11.10.2014

726. Gau-Odernheimer Markt war wieder ein voller Erfolg

Mit dem diesjährigen Programm hatten die “Marktplaner” um Ortsbürgermeister Heiner Illing ins Schwarze getroffen und sogar Petrus gab seinen Segen und verwandelte den angekündigten Regen in Sonnenschein.

Seinen Anfang machte der Markt am Donnerstag mit der gut besuchten SWR3 Dance-Night. Den Freitag läutete der Geschichtsverein mit dem Vortrag “Wirtschaftsstandort Odernheim” ein. Der anschließende Rheinhessenabend übertraf dann aber alle Erwartungen. Das Akkordeonduo Engler sorgte für Stimmung im vollbesetzten Zelt. Bei neuem und altem Wein, Zwiebelkuchen und Hausmacherwurst wurde geschunkelt, gesungen und gefeiert.

Bei der Eröffnung am Samstagnachmittag stand der Fassbieranstich im Mittelpunkt. Zunächst überraschte das Team vom TSV mit der neugegründeten “TSV-Marktjugend”, wobei der Begriff “Jugend” bei einem Altersschnitt von mehr als 50 Jahren zur Erheiterung beitrug.

Die neue Marktjugend

Auch die politische Prominenz ließ es sich nicht nehmen dem Ereignis beizuwohnen. Bundestagsabgeordneter Marcus Held, Landtagsabgeordneter Heiko Sippel, Landrat Ernst-Walter Görisch und die Bürgermeister Petra Bade und Ulrich Armbrüster kamen ebenso wie die zahlreichen Besucher auf ihre Kosten. Wollte doch der Zapfhahn partout nicht im Fass bleiben. Nach einer Bierdusche wurden dann aber doch noch mit vereinten Kräften die Gläser gefüllt. Musikalisch wurde die Oktoberfeststimmung vom Musikzug aus Bechtolsheim begleitet.

Der Fassbieranstich

Über 650 Gäste fanden dann am Abend den Weg in die Petersberghalle zur Kult- und Oldieband “Family”. Bis in den frühen Morgen wurde getanzt was das Zeug hält.

Pfarrer Rose konnte sich am Sonntagmorgen zum Erntedank Gottesdienst über ein volles Zelt freuen. War dies doch auch der Auftakt für einen Marktsonntag, der alle Rekorde sprengte. Mehr als 10.000 Besucher fanden über den Tag den Weg nach Gau-Odernheim. Der Handwerker- und Bauernmarkt zeigte sich einmal mehr als Publikumsmagnet und mehr als 60 Stände konnten am Abend eine positive Bilanz ziehen.

Handwerker- und Bauernmarkt

Gut angenommen wurde auch der Musikantennachmittag in der Petersberghalle. Nachdem das Blasorchester den Frühschoppen beendet hatte, unterhielten die Blaskapellen aus Osthofen und Alzey-Weinheim über 4 weitere Stunden das Publikum. Auch das AWO-Café wurde wieder gestürmt und Landrat Görisch kam an der Kasse richtig ins Schwitzen…

Den Ausklang fand der Sonntag mit der Sportlerehrung des TSV. Neben verdienten und erfolgreichen Sportlern wurden in diesem Jahr auch zahlreiche Helfer, die bei der Sanierung des Außengeländes halfen, von den Vorsitzenden Gerhard Zibell und Oliver Grub geehrt.

Der Montag begann eher beschaulich mit dem Frühschoppen und am Nachmittag füllte sich dann wieder das Zelt mit Eltern, Großeltern und Kindern, die an der Familienolympiade teilnehmen wollten. Sarah Adam überzeugte hier als Organisatorin mit ihren kreativen Ideen. Ob Luftballonbalancieren auf dem Kochlöffel, Mülltonnenwettrennen oder Mohrenkopfwettessen, alle hatten ihren Spaß und bekamen am Ende noch eine Urkunde und eine Medaille. Den Abschluss bildete dann wieder wie in den letzten Jahren das von der Metzgerei Hauck gelieferte Feierabendmenü. Es gab Serviettenknödel mit einer reichlichen Bratenummantelung oder Gemüselasagne - alles mit einem Salat und einem Getränk serviert.

Der Markt klang dann am Dienstag mit dem Seniorennachmittag aus. Bei neuem Wein und Zwiebelkuchen und musikalischer Begleitung von Rita Weber hatte die ältere Generation unserer Gemeinde ihren Spaß.

Ein Dank geht an dieser Stelle nochmals an die zahlreichen Helfer und Unterstützer. So hat allein der TSV mit über 200 Helfern mehr als 5.000 Arbeitsstunden zur Bewirtung und für Auf- und Abbau aufgebracht. Aber auch die Vereine, die Gemeindearbeiter, die Gemeindesekretärin und die Rentnerbande waren wieder voll im Einsatz. Ohne diese Unterstützung wäre ein solches Fest nicht durchführbar! Vielen Dank!

Heiner Illing
Ortsbürgermeister

(Fotos: us)

Angebote zum Artikel


Materialien und Serviceangebote

Aktuelles Informationsmaterial


Wort gehalten

Die SPD-Fraktion informiert