07.10.2015

Land investiert in Straßenbau

Radwegefinanzierung für 2016 vorgesehen

Nach dem Entwurf des Landeshaushaltes für das kommende Jahr wird das Land Rheinland-Pfalz rund 87 Millionen Euro für den Straßenbau zur Verfügung stellen. Darauf verweist der Landtagsabgeordnete Heiko Sippel (SPD) in einer Pressemitteilung. Dies stelle im Vergleich zum laufenden Haushalt nochmal eine deutliche Steigerung dar. Hinzu kommen außerdem weitere Mittel für zusätzliches internes und externes Personal in Höhe von 10 Millionen Euro, auch um die zusätzlichen Mittel effektiv verbauen zu können.

Der Schwerpunkt werde auch im nächsten Jahr auf der Erhaltung des bestehenden Straßennetzes liegen, so Heiko Sippel. Rund 326 Vorhaben beziehen sich landesweit auf Erhaltungs- und Ausbaumaßnahmen am bestehenden Straßennetz und Brücken. Auch 24 neue Radwegeprojekte sind eingeplant.

Heiko Sippel freut sich darüber, dass auch der lang ersehnte Radweg zwischen Gau-Odernheim und Biebelnheim im Bauprogramm für 2016 mit einem Ansatz von 250.000 Euro vorgesehen ist. “Die Landesregierung hat Wort gehalten und die Mittel nun für das nächste Jahr fest eingeplant”, so Sippel, der sich für den Bau eingesetzt hatte. Die planerischen Voraussetzungen sind bis dahin geschaffen, nun komme es darauf an, dass auch die restlichen Grundstücksverhandlungen erfolgreich zum Abschluss gebracht werden können. “Ich hoffe darauf, dass die Grundstückseigentümer im Interesse des Gemeinwohls bereit sind, die Geländestreifen zum marktgerechten Preis an das Land zu veräußern”, unterstreicht der Abgeordnete, “der Radweg liegt im großen Interesse beider Gemeinden und ist nicht zuletzt auch wichtig für die Tourismusförderung.” (hs)

Angebote zum Artikel


Materialien und Serviceangebote

Aktuelles Informationsmaterial


Wort gehalten

Die SPD-Fraktion informiert